Overblog - Zwischenfazit

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Da mein Blog inzwischen schon 2 Monate alt ist (wie die Zeit verfliegt!!!), habe ich mir gedacht, dass ich doch mal einen Artikel über meinen Eindruck von Overblog schreiben könnte.
Also Overblog bietet eigentlich alles, was man als Durchschnittsblogger so braucht, intuitive Bedienoberfläche, ein nettes Layout und eine Menge Optionen seinem Blogbaby etwas individuelles zu verleihen. Diese Variationsmöglickeiten haben aber auch ihre Grenzen. So habe ich bis heute nicht rausgefunden wie man eine XML-Sitemap bei Overblog basteln kann. Mit der  Möglichkeit ab Blog Rank 60 Werbung zu schalten, bietet Overblog  eine Lösung an, sich für den ganzen aufwand ein Stück weit entschädigen zu lassen. Das sich das ganze für mich zumindest erst ab 500 Besucher pro Tag wirtschaftlich lohnt, also bei einem Euro Verdienst pro Tag, sei nur am Rande erwähnt. Ein viel größerer Vorteil ist die Community bei Overblog, die eine Art Subbloggossphäre in der großen weiten Bloggosphäre darstellt. Den im Gegensatz zur großen Bloggosphäre sind die User von Overblog im großen und ganzen hilfsbereit und freundlich, eine Tatsache, die zum Teil sicher auch dem schlechten Kundenservice von Overblog geschuldet ist, aber dazu später mehr. Ich für meinen Teil kann von mir behaupten, dass ich noch genauso stärker motiviert bin als am ersten Tag. Das liegt zum einen daran, dass ich täglich eine Menge Feedback auf meine Artikel bekomme, zum anderen, dass Overblog es einem einfach macht und sich deshalb nicht ständig mit irgendwelchen technischen Problemen rumschlagen muss, wenn gleich auch bei Overblog Serverprobleme kein Fremdwort zu sein scheint.
Natürlich ist nicht alles Gold was glänzt und so gibt es auch bei Overblog Probleme, die schon im ersten Teil angeklungen sind. Da wäre der schlechte, bis weilen nicht vorhandene Kundenservice zu nennen. Ich frage mich jedesmal aufs Neue wozu es ein Forum für technischen Support gibt, wenn sich niemals nur selten ein Mitarbeiter von Overblog dahin verirrt. Nun wird man von Seiten Overblogs wieder sagen, dass die hier alles ehrenamtlich machen. Aber will man einen gesunden Kundenstamm halten, so müssen diese Kunden auch gehegt und gepflegt werden. Ich erwarte ja keineswegs, dass Overblog mir die Artikel schreibt, sondern einfach nur, dass man auf Fragen im Forum von offizieller Seite eine Antwort bekommt. Kommen wir zum zweiten Kritikpunkt dem Blog Rank. Die Idee Blogs anhand einer externen Wertung zu beurteilen finde ich durchaus gut und nachvollziehbar. Jedoch sollte dem Blogbetreiber dann auch Einblick in die Berechnung eines solchen Indexes haben. Overblog begründet die Geheimhaltung der Formel zur Berechnung des Blogranks damit, dass der Google-Algorithmus auch wie Fort Knox gehütet wird. Der Google-Algorithmus hat aber keine direkten Auswirkungen auf einen Blog, der Blog Rank schon. Ich als Blogger möchte gerne wissen, nach welcher Formel mein Blog beurteilt wird.
Zum Schluss noch eine kleine Anregung:  Ich würde mir wünschen, dass in den URL's der einzelnen Artikel nicht nur irgend ein Zahlencode vorkommt, sondern die Überschrift des Artikels, ähnlich wie bei den Pages. Schon allein aus SEO-Gründen wäre dies zu befürworten. Und mehr Besucher auf einem Blog sind schließlich auch im Sinne von Overblog.

Fazit: Overblog ist für alle etwas die entweder zu faul sind sich mit anderen komplizierteren Möglichkeiten den eigenen Blog aufzuziehen auseinander zusetzen oder diejenigen, die Wert auf eine gepflegte Community legen. Ich für meine Teil bin mit Overblog zufrieden, auch wenn es noch deutlich Potential nach oben gibt.

Wie seht ihr das? Seid ihr mit Overblog zufrieden oder spielt ihr mit dem Gedanken abzuwandern?

Veröffentlicht in Vermischtes

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Bunny 01/07/2009 22:40

als ich letztens eine eMail an OverBlog schrieb, wiesen mich diese NUR aufs Forum hin! Ich solle dort meine Fragen stellen und nicht direkt an sie... :( das find ich schon sehr schade, den im Forum sieht man echt nur sehr selten jemand von OB!

Ansonsten fühle ich mir auch sehr wohl hier und sehe das ganze genau so wie du :-) liebe Grüße Bunny

Sica 01/07/2009 19:30

Hallo Roadrunner, ich betreibe zum erstenmal überhaupt einen Blog, war noch nie woanders und warum sollte ich auch...Mir gefällt es hier, weil die Leute überwiegend nett sind (alle kenne ich ja garnicht) und man viel Spass hat auf einem gutem Niveau und überdies auch allerhand so nebenbei lernt über alle möglichen Sachen. Das ist viel amüsanter als abends fernzusehen.
Ich hoffe, es bleibt hier so nett...Was die technische Seite angeht, so bin ich auch davon beeindruckt, wie einfach alles ist, obwohl ich mir neulich gewünscht habe, ich verstünde mehr von CSS und könnte ein Stylesheet (oder wie das Ding heisst) irgendwo einfügen, damit die Links in meinem jetzt grauen Blog nicht auch grau, sondern vielleicht blau aussehen würden...

ReFi 01/07/2009 18:14

Moin Roadrunner, ich bleib wo ich bin, klar ab und an gibt es mal das eine oder andere Problemchen und es wäre natürlich auch schön wenn Overblog Serverarbeiten wie beim letzten mal immer anküddigen würde und kost ja auch nix...Lieber Gruß Regina

Mina 01/07/2009 17:16

Also ich bin von "tell it net" gekommen und das war eine Katastrophe. Auch vor ca. zwei Monaten Für meine bescheidenen Zwecke ist es hier ideal,

Roadrunner 01/08/2009 11:48


Dann haben wir ja alle etwa gelichzeitig angefangen...


teh 01/07/2009 15:58

Im großen und ganzen hast du recht, vor allem mit den Werbeeinnahmen und dem nicht vorhandenen Kundensupport.

Ansonsten kann ich jedoch, so wie du es auch gemacht hast, die Community loben. Sie sind wirklich sehr hilfsbereit und findet viele nette Leute und findent schnell zu einem guten "Blogroll"

Liebe Grüße
teh

Roadrunner 01/08/2009 11:47


Ja die Community ist wirklich toll. ;)