Wir fliegen zum Mond

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Naja, nicht wirklich, aber 2012 könnte eine unbemannte Sonde in zu einer Mondumlaufbahn aufbrechen. Diese Sonde soll den Mond dann umkreisen und ihn mit ungeahnter Genauigkeit kartographieren.
Nun bin ich ja ein Fan des Weltraums und auch durchaus dafür Geld zu dessen Erforschung auszugeben. Schließlich sollten wir langsam mal Ausschau nach einer Alternative zur Erde halten, denn lange macht es unser wunderschöner Planet sicher nicht mehr. Jedoch finde ich es ein wenig seltsam, wenn mitten in einer Finanzkrise der Herr Peter Hintze (CDU), seinerseits Koordinator der Bundesregierung für Luft- und Raumfahrt, mit der Forderung nach 350 Millionen Euro daherkommt, um mit dem Geld eine deutsche Mondmission zu fördern und dadurch Arbeitsplätze zu sichern bzw. zu schaffen. Forschung ist natürlich wichtig und sollte auch in Zeiten einer Krise nicht zu kurz kommen. Wie sollten wir sonst unseren Lebenstandard sichern und dafür sorgen, dass auch unsere Kindeskinder in Wohlstand leben können? Jedoch finde ich es bedenklich, wenn ein Politiker unter dem Deckmantel der Zukunftssicherung versucht, Gelder für seine Projekte zu erschleichen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass für ein Mondprojekt 350 Millionen in irgendeiner Weise ausreichen, um die Finanzkrise zu überwinden.
Deutschland will sich allem Anschein nach unbedingt an dem Wettrennen zum Mond, das gerade stattfindet, beteiligen. Die USA wollen 2020 wieder Menschen auf den Mond schicken. China, Indien und Japan betreiben derzeit eigene Mondprojekte. Da will Deutschland natürlich nicht fehlen und zeigen, dass es auch das Know How hat, einen Haufen Blech zum Mond zu schießen.
Meiner Meinung nach ist diese Operation jetzt überflüssig. Ich befürworte sie aber, wenn es der Gesamtwirtschaft wieder besser geht.

Veröffentlicht in Gesellschaft

Kommentiere diesen Post

Mina 12/28/2008 15:07

Ich denke wir haben genug Probleme auf der Erde zum lösen, das wir den guten alten Mond, mal in Ruhe lassen können, Wenn sie irgendwas darauf finden werden sie ihn so oder so ausbeuten, was immer das auch für auswirkungen haben wird.

Roadrunner 12/29/2008 00:13


Es geht dabei ja um nichts anderes, als eine zukünftige Rohstoffquelle zu erschließen... Und alle wollen ein Stück vom Kuchen! :(


ReFi 12/27/2008 13:25

...also ich bin ja eher dafür, das man Mutter Erde hilft soweit es geht, aber der Umweltschutz wird ja lieber gekippt....Lieber Gruß Regina

Roadrunner 12/28/2008 06:40


Tja den meisten Politikern fehlt eben die nötige Weitsicht...