Alternative Weihnachtsansprache

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Der britische Fernsehsender Chanel 4 bietet seit nunmehr 16 Jahren eine alternative Weihnachtsansprache an. Die Ansprache läuft jährlich am ersten Weihnachtsfeiertag und wird mit Ausnahme diesen Jahres parallel zur Rede der Queen ausgestrahlt. Bisher konnte der Sender unter anderem Komiker Sacha Baron Cohen ("Borat") oder eine vollkommen verhüllte Muslimin für die Weihnachtsansprache gewinnen. Der diesjährige Redner dürfte jedoch zu einigem Missmut unter vorallem jüdischen Briten führen, auch sonst dürfte sich Chanel 4 einer breiten Kritikwelle gegenübersehen. Die diesjährige Rede wird Mahmud Ahmadinedschad halten. Laut Angaben von Channel 4 wird Ahmadinedschads Botschaft frohe Wünsche für Weihnachten und das Neue Jahr beinhalten. Einem vorab veröffentlichen Transskript zu Folge wird sich Ahmadinedschad aber auch wie folgt äußern: wenn Jesus heute lebte, würde er sich gegen "Kriegstreiber, Besatzer, Terroristen und Tyrannen" einsetzen. Der Sender begründet die Wahl damit, dass man den Briten einen Einblick in eine andere Weltanschauung bieten will.
Nun bin ich kein Fan von Vladimir Putins Äffchen, aber die Idee des Senders finde ich persönlich gut, wenngleich ich jemand anderes gewählt hätte, als diesen Holocaust-Leugner. Wann, wenn nicht an Weihnachten, sind wir denn schon bereit uns mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen?

Veröffentlicht in Gesellschaft

Kommentiere diesen Post

Grinsekatz 12/25/2008 09:57

Ist ja interessant. Geh ich gleich mal gucken, ob wir den Sender reinkriegen...

Roadrunner 12/25/2008 10:06


Ich wollte die Ansprache eigenrlich auch sehen, bin heute Abend aber leider schon fest verplant...
Channel 4 strahlt das übrigens 20.15 Uhr (MEZ) aus.