Aufgefallen 05/12/2008

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Johannes Heesters wird heute 105 Jahre alt. Seinen Geburtstag hätte sich Jopie allerdings sicherlich anders vorgestellt. In einem Interview mit der niederländischen TV-Show "die Welt dreht sich weiter" sagte er: "Adolf Hitler, ja Gott, ich kenne den Mann wenig, aber ein Kerl, weißt du, das war er, ein guter Kerl." Das ein solcher Satz sämtliche Medienvertreter Deutschlands auf den Plan ruft, dürfte klar sein. Jopies Geburtstag wird wohl etwas unruhiger verlaufen.

Roadrunner meint: Man sollte Mitleid mit Jopie haben. Immerhin ist er bereits 105 Jahre alt. Da kann man verstehen, dass in seinem Kopf nicht mehr alle Synapsen richtig geschaltet sind.

Veröffentlicht in Aufgefallen

Kommentiere diesen Post

anna 12/06/2008 00:21

Ich habe ein Dementi gelesen, das seine Frau zu Protokoll gegeben hat: der Reporter habe ihn mit einer Fangfrage hereingelegt. Und Jopi habe in früheren Interviews immer bezeugt, dass er ein Gegner des Dritten Reichs war. - Mann muss diese Jounalist armselig sein, wenn er einen 105jährigen mit sowas in die Pfanne hauen will. Ich kann nicht beurteilen wie klar man mit 105 noch bei Verstand sein kann, aber mir tut er leid, lasst doch den alten Mann in Ruhe... meint Anna

Roadrunner 12/06/2008 14:16


Ich finde es auch nicht richtig einen menschen in diesem Alter derartig aufs Glatteis zu führen. Jedoch muss man sagen, wenn er schon so alt ist, dann muss er oder sein Managment dafür sorgen, dass
er keine Interviews mit diesen TV-Format macht...


Mina 12/05/2008 11:55

Ich glaube auch das er nicht genau wusste über wen er befragt wurde. Vielleicht hat er auch schon vergessen wer Hitler war.

Roadrunner 12/05/2008 13:06


Durchaus möglich! Man muss sich mal vortellen, dass der man beide Weltkriege noch miterlebt hat. Bei 105 Jahren würde ich sogar verstehen, dass man vergesslich wird...