BayernLB streicht jeden 4. Arbeitsplatz

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Hurra, Hurra, es ist soweit, die erste Bank kündigt einen massiven Stellenabbau an. Insgesamt will die bayrische Landesbank in den kommenden Jahren rund 5600 Stellen abbauen. Die Freude ist groß, endlich werden die wahren schuldigen der Finanzkrise entlassen. Geht's noch?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Vorstand der Bank auch vom Stellenabbau betroffen ist. Denn so schlau, wie die das gemacht haben, kann man die Chefetage doch nicht einfach schassen. Man stelle sich mal vor, erst betteln die den Staat um Hilfen an unda unser Staat ein lieber Staat ist, gibt er auch gerne weitere Milliarden zum verpulvern. Aber der Staat hat ja gar kein Geld! Macht nichts, seine Bürger haben welches! Und jetzt kommt die Bank und schmeißt mal so nebenbei diejenigen raus, die das Milliardenpacket mittragen. Sehr schlau! Immer druff auf die Kleinen und wenn sie sich wehren, wird die Rate für das Eigenheim erhöht.

Frage: Braucht man für den Posten als Bankmanager eigentlich ein abgeschlossenes Studium?

Antwort: Nein! Ein abgeschlossenes Studium ist sogar hinderlich.

Frage: Braucht man für den Posten als Bankmanager eigentlich soziale Kompetenz?

Antwort: Nein! Soziale Kompetenz ist sogar hinderlich.

Frage: Braucht man für den Posten als Bankmanager eigentlich ein Gewissen?

Antwort: Nein! Ein Gewissen wird am aller wenigsten benötigt.

Frage: Muss man für den Posten als Bankmanager eigentlich mit Geld umgehen können?

Antwort: Nein! Man muss nur wissen, wie man möglichst viel Geld in möglichst kurzer Zeit vernichtet.

Frage: Was brauch man dann?

Antwort: Nichts, es reicht ein dämliches, unsoziales, gewissenloses und gieriges Arschloch zu sein.

Veröffentlicht in Satire

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

ReFi 12/01/2008 17:38

Traurig aber wahr,mhh wer weiß wie lange die schon mit Stellenabbau liebäugeln und jetzt können sie endlich loslegen..LG Regina

Roadrunner 12/01/2008 19:24


Ja haben einen prima Vorwand jetzt. Dann steigen bestimmt die Vorstandsgehälter noch...