Aufgefallen 23/11/2008

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Ein Amerikaner aus dem Bundesstaat Arkansas hat McDaonald's auf drei Millionen Dollar Schadensersatz verklagt, weil er sein Handy in der Filiale hatte liegen lassen und darauf gespeicherte Nacktfotos seiner Frau ins Internet gelangten.

 

Roadrunner meint: Ich möchte nicht wissen, welche Forderungen auf McDonald's zukommen, wenn die Amerikaner rausfinden, dass Fast Food dick macht.

Veröffentlicht in Aufgefallen

Kommentiere diesen Post

Bunny 11/24/2008 19:27

lol genau, dann könntest du soo viele Treppenbesitzer verklagen,
wenn sie nicht VORSICHT STUFEN hingeschrieben haben ;-)

Roadrunner 11/24/2008 19:40


und im nu wäre ich der reichste Tollpatsch der Welt. :-)


Bunny 11/24/2008 18:33

aha?? McD wird in America ja noch arm!
Das letzte Mal sind die doch verklagt worden,
als sich jemand an dem heißen Kaffee die Zunge verbrüht hat
und leider nicht VORSICHT HEISS auf dem Becher stand....

Roadrunner 11/24/2008 19:24


Hab ich auch gelesen. In solchen Situationen wäre ich auch gern Amerikaner so oft wie ich über irgendwelche Stufen stolper. ;)


Mina 11/24/2008 17:48

Ich finde da ist der Mann selber schuld, sowas braucht er eh nicht am Handy zu haben und dann auch noch liegenzulassen. Die Frau tut mir als einzige leid.