NPD-Mitglieder raufen wie kleine Kinder!

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Zwei Mitglieder der sächsischen NPD-Landtagsfraktion haben sich am Dienstag eine Schlägerei geliefert. Die beiden Schwachmaten prügelten sich aber nicht irgendwo, sondern nutzen den Flur der sächsischen Landtages als Ring. Nach Meinung der Ringrichter endete der Kampf mit einem Unentschieden, weil keiner der Teilnehmer aufgrund einer chronischen Sehnenscheidenentzündung im rechten Arm richtig Schlagen konnte. Die beiden Kampfhähne konnten schließlich durch Einspielen der Nationalhymne getrennt werden. Ergebnis des Konflikt war ein verletzter Stuhl, jede Menge Medienaufmerksamkeit und ein Angebot von Don King. Unbekannt ist nach wie vor der Auslöser des Kampfes. Gerüchte besagen, dass der Abgeordnete  Jürgen Gansel das Adi-Portait von Peter Naumann mit einem Filzstift verunglimpfte, nachdem dieser auf Jürgen Gansels Reichskriegsflagge uriniert hatte. Ich bin der Meinung, dass man Streitigkeiten dieser Art auch anders klären kann, zum Beispiel bei Barbara Salesch oder Angelika Kallwass.

Veröffentlicht in Satire

Kommentiere diesen Post