Verfassungsänderung in Russland!

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Da hat sich der kleine Schoßhund vom fast genauso kleinen Vladimir Putin ja was ganz tolles einfallen lassen lassen. Dimitri Medwedew will mal wieder die Verfassung ändern, dieses mal steht eine Verlängerung der Amtszeit des Präsidenten von 4 auf 6 Jahre zur Debatte. Was heißt hier eigentlich Debatte? Ich meine selbstverständlich, ist beschlossene Sache. Doch welches Ziel verfolgt Medwedew mit dieser Verfassungsänderung? Nun, er verfolgt gar kein Ziel. Die Frage müsste korrekt gestellt lauten: Welches Ziel verfolgt Vladimir Putin mit dieser Verfassungsänderung? Ganz einfach! Er bereitet sein Comback vor. Eine derartige Verfassungsänderung würde  erst für den kommenden Präsidenten in Kraft treten. Ich spiele jetzt einfach mal Prophet: "Dimitri Medwedew wird wegen einer schweren Krankheit zurücktreten. Bei den anschließenden Neuwahlen wird Vladimir Putin gewählt werden."
 So genug dazu, jetzt zum Sinn der Änderung: Der ist auch nicht weiter schwer zu verstehen. Vladimir Putin wird es einfach zu stressig geworden sein, alle 4 Jahre eine Wahl zu manipulieren. Deshalb denkt er sich, "verlängern wir die Amtszeit doch auf 6 Jahre, bedeutet ja 50% weniger Stress!" Doch wieso darf sich Putin eigentlich erneut zur Wahl stellen? Ist auch nicht schwer zu beantworten. Die russische Verfassung besagt zwar, dass ein Präsident maximal 2 Amtszeiten in Folge regieren darf. Aber sie verbietet nicht, dass sich ein Präsident nach einer "Übergangzeit" erneut wählen lässt. Bleibt nur zu hoffen, dass Dimitri Medwedew den Stuhl im Kreml schön warm für Vladimir Putin gehalten hat.

Veröffentlicht in Satire

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Helene 11/13/2008 12:57

Hey!

Sehr schlüssig erklärt ;))))
Hast du Russland oft im Auge????? Interessiert mich auch immer sehr !!!

Herzlichst

Helene

Roadrunner 11/13/2008 16:15



Russland sollte man doch immer im Auge behalten. Ist ein schönes Land mit ziemlich verrückten Leuten und noch verrückteren Entscheidunsträgern. Da finste man eig immer was zu schreiben.

MfG Roadrunner