Was macht eigentlich Sarah Palin?

Veröffentlicht auf von Roadrunner

Nachdem es Sarah Palin erfolgreich gelungen ist, John McCain's Wahlsieg zu verhindern, sollte man meinen, sie würde sich wieder voll und ganz auf die Ausrottung der Eisbären und Ausbeutung der Ölquellen Alaskas konzentrieren. Doch weit gefehlt! Sarah Palin will lieber ins Fernsehen, so sollen ihr schon einige Angebote von einschlägig bekannten TV-Anstalten aus den USA vorliegen. Das Kalkül der Fernsehmacher: "Jemand, der dumm ist und viel faselt, bringt Quote!" Hierzulande war man da schneller, mit Dieter Bohlen ist diese Nische seit Jahren bestens ausgefüllt. Als mögliche Einsatzgebiete werden Sarah Palin verschiedene Modesendungen oder auch Literaturtreffs Marke Elke Heidenreich angedacht. Aber längst nicht alle Medienvertreter in den USA sehen dieses Engagement so positiv. So titelte Linda Mann, Chefin von Mann Media: „Ihre Energie ist unglaublich. Sie hat die Anziehungskraft eines Autowracks. Du musst einfach hinschauen, in der Hoffnung, dass sie was ganz Dummes sagt. Ich schlage eine Show vor, die ihre Vorliebe für Mode und ihren Mangel an Intelligenz miteinander kombiniert.“ Als Titel dieser Show schlug sie Project Dumbway in Anlehnung an die nicht weniger dümmliche Mode-Show Project Runway vor.

Veröffentlicht in Satire

Kommentiere diesen Post